Stoffjagd

Seit Wochen war der heutige Tag bei mir im Kalender groß angestrichen. Ich bin extra mit der Familie beizeiten aufgestanden, um mir dieses Event nicht entgehen zu lassen:  

Den ersten (holländischen) Stoffmarkt in Dresden. 


Von der Nähblogger-Szene schon vor Wochen im Internet angepriesen, konnte und wollte ich mir dieses Abenteuer nicht entgehen lassen. Denn es ist auch mein erster Besuch auf einem solchen gewesen. Bisher hab ich brav meine Schätze über die Restekiste eines regionalen Kaufhauses oder übers Internet geordert. Irgendwann kommt man aber einen gewissen Punkt, da will man mehr!

Als Anfänger ist man ja zunächst stolz, wenn man Stoff A mit Stoff B verbinden und am Ende etwas Brauchbares sein Eigen nennen kann. Man wird mit der Zeit mutiger und experimentierfreudiger. Und schon ist man drin in diesem Strudel, wo Baumwollstoffe schon fast langweilig werden und Frau neue Reize braucht.

Mit Rucksack und Kind, aber ohne Plan, begab ich mich also ins Stoffe-Paradies.

Anfänglich war ich von der Vielfalt an Stoffen, Farben, Mustern total geflasht, bekam eine Schnappatmung nach der anderen und hatte zunächst Kaufhemmung. Ja, tatsächlich! Man könnte das Geld ja vielleicht woanders besser ausgeben...

Am Stand mit den Webbändern gab es für mich aber auch kein Halten mehr und ich war das erste Geld los. Schließlich waren diese unschlagbar günstig. Von da ab ließen wir uns von einem zum nächsten Stand treiben. Hier 3 Stöffchen für 10 Euro, da einpaar Jerseys zum Supersonderpreis und zwischendrin die tollsten Laufende Meter für 6 Euro.

Irgendwann bermerkte Kind, daß es keine Lust mehr hätte und nach Hause will. Ich brach innerlich fast in Panik aus. "Oh nein, nicht jetzt schon! Nicht ohne daß ich alles gesehen habe!" Da gab es nur eins: etwas zu essen musste her! Ich bekam natürlich keinen Bissen runter vor Anspannung und Aufregung. Das Töchterchen war danach aber wie ausgewechselt und suchte sogar mit aus :o) In 1,5 Stunden waren wir unser Geld los und um einige Eindrücke und Stoffe reicher. Unsere Ausbeute seht ihr hier:

Jersey
Baumwollstöffchen

Tüttelkram

Wir sind begeistert und der nächste Termin am 25. August steht schon fett in meinem Kalender angestrichen!

Kommentare:

  1. Deine Baumwollschätzchen sehen richtig toll aus, da werden bestimmt ein paar richtig feine Kleidchen draus, oder?

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na mal schauen. Noch ist alles offen...

      Liebe Grüße zurück!

      Löschen

Schön, daß Du mir einen Kommentar hinterlässt! Ich freue mich immer sehr über Feedback.