Ich wollt mal "Danke" sagen...


Gut, okay was selbstgenähtes oder -gebasteltes wäre schön gewesen, aber wenn einem ständig ein kleines Menschenkind zwischen den Beinen rumwuselt und die Rückzugsgelegenheiten sehr eingeschränkt sind, geht es manchmal nicht anders. Da greife ich dann gern auch mal ins Weinregal zur bewährten Flasche Schampus und kaufe einen Gutschein. Da beides nun von sich aus nichts wirklich aufregendes ist, muss wenigstens die Verpackung stimmen. Und so hab ich aus einem A4-Zuschnitt Packpapier eine Banderole fürs Fläschchen gebastelt.

Dazu hab ich das Papier um die Flasche gelegt und mit Klebestreifen hinten fixiert. Dann ein schönes breites Klebeband oder Ducktape rausgesucht, um die Flasche gewickelt und ebenfalls hinten abgeschnitten. Dann wurde der obere Rand an die Flasche gedrückt. Da dieser trotzdem abstand, hab ich einfach mit der Nadel einen Faden durchs Papier gefädelt, und damit war auch das Problem gelöst. Zum Schluss noch ein Etikett bestempelt, Hagebutte festgesteckt und zugebunden :o)


In diesen Gutschein hab ich mich gleich verguckt. Er ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch noch aus Holz! Und da ich solchen alternativen Sachen gegenüber sehr aufgeschlossen bin, musste der unbedingt mit. Einen passenden Umschlag hatte ich zum Glück noch zuhause. Diesen hab ich noch mit Tape verziert, bestempelt, bemalt und beschrieben. Und ab ging die Post... Habt eine schöne Woche!



Kommentare:

  1. Das ist wirklich viel schöner als nur die schnöde Flasche. Tolle Idee! Geschenkkarten aus Holz hab ich noch nie gesehen...da muss ich auch mal die Augen offen halten. :-)
    Grüßleins!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr nett, deine Flaschenbanderole. Die passt ganz wunderbar zu meiner gewerkelten Banderole, sogar farblich :-)
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Schön, daß Du mir einen Kommentar hinterlässt! Ich freue mich immer sehr über Feedback.