Spielspaß und eine neue Linkparty!!!

Unser kleines Mädchen kommt allmählich ins Spielealter :) Zeit also, das Babyspielzeug nach und nach durch altersgerechtes zu ersetzen. Mit der Knopfdose haben wir bei ihr ja schonmal voll ins Schwarze getroffen! Sie liebt sie und zwar so sehr, daß ich, wenn wir denn einmal angefangen haben, zu nichts anderem mehr komme :)

Jetzt wird noch eins nachgelegt. Mit einem Stoff-Legespiel! Die Idee dazu hab ich von Pinterest und sie stand auf meiner To-Do-Liste ganz weit oben. Denn mittlerweile haben sich auch hier beträchtliche Mengen an Stoffresten angesammelt, die geradezu nach Verarbeitung schreien!

Die Grundlage dazu bildet eine dickere Filzplatte (30x45cm), aus welcher ich 32 gleichgroße Quadrate ausgeschnitten habe. Die Motive sind kindgerecht und nach fröhlich bunten Farben ausgewählt. Mir war es auch wichtig, daß verschieden große Muster zum Einsatz kommen. So hat das Ganze noch einen weiteren "Spiel-/Lerneffekt".

Von der Verarbeitung her, bietet es sich an, vorher einpaar kleine Probekärtchen zu nähen. Ich hab verschiedene Baumwollrester aufgenäht. Erst im Geradstich... Dieser erwies sich jedoch als ungeeignet, da er den Stoff zu sehr in den Filz reinzieht. Besser eignet sich hierfür ein Zickzack-Stich von mittlerer Größe.

Auch die verschiedenen Stoffe verhielten sich nicht immer wie gewünscht. Bei manchen hatte ich das Gefühl, sie gehen auseinander und andere wiederum krochen etwas zusammen oder verzogen sich etwas beim nähen. Vielleicht hätte hier ja etwas Stickvlies geholfen?! ...Egal... (Immer diese Perfektion! Tsss!!!) Die Kinder spielen auch so damit! Und das ist doch die Hauptsache :)
Und was zaubert ihr so aus Stoffresten? Zeigt es mir auf meiner Linkparty, welche ich ab heute hier zu meinem 5-jährigen Blog-Geburtstag gebe! Ich freu mich von euch zu sehen und zu lesen...

Kommentare:

  1. Hallo liebe Jacqueline,
    das ist wirklich eine großartige wie simple Spielidee, die ich mir unbedingt merken werde!:) Ich wünsche dir einen schönen Sonntag! Viele liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jacqueline,
    tolles Memory und herzlichen Glückwunsch zur Linkparty !
    Habe meinen Beitrag schon verlinkt.
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
  3. Och wie zuckresüß! Eine prima Idee!
    Grüßchen
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja ein süßes Memory. Das steht auch noch auf meiner wanna-sew-Liste. Und Gratulation zu 5 Jahre bloggen.
    LG ella

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Jacqueline,
    So ein Memory steht auch schon länger auf meiner To-do-Liste und ich bewundere Deine Ausführung. Die freundlichen bunten Stoffreste sind wunderbar ansprechend für kleine Kinder und der Tipp, eventuell Vlieseline zu benutzen, sehr nützlich. Danke.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jacqueline,
    das ist natürlich sehr hübsch, aber ich habe es schon auf Facebook geschrieben:
    Der Name "Memory" ist ein von der Fa. Ravensburger eingetragener und damit geschützter Markenname. So leichtsinnig sollte man nicht sein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Hinweis! Ich habe sofort entsprechenden Maßnahmen eingeleitet :)

      LG Jacqueline

      Löschen
  7. Liebe Jacqueline, Ich habe deine Anleitung auf meinem Blog als Teil einer Ideensammlung zum Thema Stoffreste-Verwertung verlinkt. Den Beitrag findest du hier: http://nur-noch.blogspot.de/2015/02/15-fabric-stash-bustersstoffreste.html. Liebe Grüße, Ronja :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ronja! Ich fühl mich sehr geehrt :)

      Liebe Grüße
      Jacqueline ;)

      Löschen
  8. Super tolle Idee! Also die werde ich dir gerne nachmachen, wenn ich darf! Ich bin begeistert und dein Legespiel sieht entzückend aus!

    Lieben Gruß,
    Susanna

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Idee ...
    Hab Mal eine Frage...
    Was kann man anstelle von Filz als "Füllung" rein nähen?! Ich würde es gerne Waschen wollen, falls nötig

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Mel,

    du kannst waschbares Filz verwenden oder Baumwollstoff mit einem dickeren Vlies. Letzteres ist aber aufwändiger und von daher rate ich zu erstem!

    LG Jacqueline

    AntwortenLöschen

Schön, daß Du mir einen Kommentar hinterlässt! Ich freue mich immer sehr über Feedback.