Schuhbidubidu...

Nachdem unsere neue Garderobe bei Euch soviel positive Resonanz (Dankeschöön!!!) gefunden hat, schieb ich heute doch gleich noch et...

DIY Handwerken Schuhregal

Nachdem unsere neue Garderobe bei Euch soviel positive Resonanz (Dankeschöön!!!) gefunden hat, schieb ich heute doch gleich noch etwas hinterher :)

Es ist mindestens genauso wichtig im Leben (einer Frau :)) und mit etwas handwerklichem Geschick auch schnell gemacht - Ein SCHUHREGAL!

Wer wünscht sich nicht einen schönen Stauraum für all die Schätzchen, die vielleicht verborgen in dunklen Kartons liegen. Die gezeigt werden wollen, wenn sie nicht gerade ausgeführt werden...

Bei uns hatte der Bau zwar etwas andere Gründe, aber dennoch möcht ich Euch die Idee nicht vorenthalten ;)

Unsere lieben Vormieter waren so nett und haben uns diverse Dinge zur weiteren Nutzung überlassen. Unter anderem einen Zwischenboden, wo sie drunter ihre Schuhe aufbewahrt hatten. Die Regale dafür haben in ihrem neuen Zuhause einen Platz gefunden. Für uns war aber klar, daß wir die Fläche dafür genauso nutzen wollten. Nur anders.

Auf Ideensuche stolperte ich in der letzten Handmadekultur (Nr. 3/2015, Seite 94 bis 97) über eine Anleitung für ein Holzregal, welches von der Art her ideal für die Ecke geeignet ist. Es besteht aus verschieden langen Regalbrettern, welche an einem Handlauf mit Seilen fixiert sind.

Für unser Modell haben wir uns vier gleich lange Bretter und eine kräftige Wäscheleine aus dem Baumarkt besorgt. Zwei Schwerlastwinkel, welche wir anstelle des Handlaufs benutzen, hatten wir noch im Haus und so konnte das Projekt an die Umsetzung gehen.


DIY Schuhregal Heimwerken

Dafür hat Mann in jedes der Bretter jeweils vier Löcher gebohrt. Anschließend das Holz abgeschliffen und geölt. Anschließend wurden die Schwerlastwinkel mit etwas Luft nach oben an die tragende Wand angebracht.

Die Wäscheleine wird in vier gleich lange Stücke geschnitten. Die daraus entstandenen Seilstücken sind durch die oberen Löcher der Winkel gefädelt und oberhalb zusammengeknotet.

DIY Schuhregal HängeregalDIY Schuhregal Hängeregal leer
Steht die Hängervorrichtung, kann mit dem einfädeln der einzelnen Bretter begonnen werden. Hierfür wurde zuerst das oberste an die gewünschte Stelle platziert und unter dem Brett verknotet. Mit den anderen wurde genauso verfahren, bis alles an seinem vorgesehenen Ort hang. Die Enden wurden zum Schluss noch mit dem Cutter eingekürzt und mit einem Feuerzeug verschmolzen. Fertig! Jetzt sieht es bei uns fast aus wie in einem Schuhgeschäft :)

Damit noch Platz für Inliner oder Stiefel ist, haben wir unter dem untersten Brett noch einen Freiraum gelassen. Ein Korb zum einhängen war auch noch übrig, welcher jetzt die Gästepantoffeln beherbergen darf :)

Gezeigt wird das Regal heute bei: Creadienstag, Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge, Meertje und Kopfkino.

Habt eine schöne Woche!

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Eine sehr schöne Idee hast du da...toll!
    LG
    Kati

    AntwortenLöschen
  2. Das ist fantastisch! ... und alles so ordentlich.
    Eine wunderbare Idee. Mir gefällt es :-)
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen

Schön, daß Du mir einen Kommentar hinterlässt! Ich freue mich immer sehr über Feedback.

Copyright by nadelfein und kringelbunt 2010 - 2016. Powered by Blogger.

Flickr Images