Meet the blogger!

Es ist vollbracht! Ich habe zwei Wochen der Insta-Challenge #meetthebloggerde von Anne Haeusler, Social Media Expertin, hinter mir :)

Für alle, die nicht mit dabei sein konnten, hab ich hier nochmal alles zusammen gefasst.




1. Das bin ich!

2. Darüber blogge ich: 

Ich schreibe hauptsächlich über selbst genähtes, gebasteltes, Upcycling, DIY und zeige hin und wieder auch ein paar Makrofotos😊 Außerdem betreibe ich seit ca. 2 Jahren auf meinem zweiten Blog die Stoffresteparty (http://stoffresteparty.blogspot.de). Da dürfen monatlich alle Projekte gezeigt werden, welche ihr aus Stoffresten gefertigt habt. Und so ganz nebenbei fotografiere ich ganz gern noch meine Umgebung. Diese zeige ich seit kurzem hier auf Instagram unter picsomanie😊

3. Mein größter Blogerfolg:

Das kann man ja an verschiedenen Parametern festmachen. Schau ich auf meine Projektstatistik ist das eindeutig mein Haarreifenorganizer, den ich 2014 eigentlich für meine Tochter gebastelt und euch ich als Freebie auf meinen Blog gestellt hab.

Für mich persönlich ist es ein großer Erfolg, meine Ideen so umzusetzen wie ich sie mir vorstelle und mit euch teilen zu können. Euer Feedback zeigt mir immer wieder, daß ich richtig auf meinem Weg bin. Ich freue mich, wenn ihr Gefallen an meinen Projekten findet und diese sogar nachmacht und mir zeigt👍😊 Dafür ein dickes Dankeschön😘👍💕🙋 


Und als größten Erfolg kann ich für mich einige Ideen werten, die bei Mollie Makes, Dawanda oder Handmadekultur vorgestellt wurden. Auf meinem Blog findet ihr diese unter "Medien". Vor ca. zwei Jahren hab ich außerdem die Stoffreste-Linkparty ins Leben gerufen, da mir aufgefallen war, daß viele nach Stoffresteverwertungsmöglichkeiten (was für ein Wort😁) gesucht haben. Und damit hab ich genau einen Nerv getroffen😉 Monat für Monat zeigen meine Leserinnen ihre tollen Werke, welche sie aus Resten gefertigt haben unter http://stoffresteparty.blogspot.de!

4. Mein Logo:

Ich hab nicht wirklich eins. Wenn man so will hab ich eine Textmarke😁 Langjährige Leser(innen) wissen, daß ich meinen Header immer wieder mal umgestaltet hab. Anfangs war alles bunt. Seit einiger Zeit hab ich meinen Blog in schlichtem schwarzweiß gehalten. Das lenkt den Blick mehr auf den Inhalt.
Und warum "nadelfein und kringelbunt"? Anfangs hab ich genähte und gebastelte Sachen für meine Tochter gezeigt. Beim Gestalten hab ich ausserdem einen gewissen Anspruch an mich. Irgendwie bin ich da auf nadelfein gekommen. Das war mir jedoch zu sehr aufs nähen festgelegt. Also hab ich noch nach einem passenden Pendant gesucht, was beschreibt, daß es hier bunt, fröhlich und vielseitig zugeht. Und da war "nadelfein und kringelbunt" geboren☺ Mein drittes Kind sozusagen😉


5. Mein größter Traum:

Wünsche und Ziele hab ich ja noch einige. Aber so richtig, richtig gerne würde ich irgendwann nochmal einpaar Kunst- und Kulturreisen machen😊

6. Das inspiriert mich:

Da gibt es vieles😊 Drum hab ich auch bewusst dieses Bild gewählt. Also hier einige wenige😁: Ganz klar das Leben, meine Kinder, Menschen aller Art, die Natur, Pinterest, Instagram, tolle Blogs, inspirierende Zeitschriften, gute Bilder, schöne Worte, lecker Essen, Reisen, ... Dabei kommt es natürlich auch immer auf das Projekt an😉

7. Ohne ... kann ich nicht bloggen:

R U H E! Das brauche ich zum bloggen😁 Gut im Hintergrund darf gern etwas Chilllounge laufen. Aber ansonsten ist jedes andere Geräusch eher störend 😊




8. Social Media ist für mich ...

...wie das Salz in der Suppe! Ohne diese tolle Möglichkeit der Vernetzung würde das Bloggen nur halb soviel Spaß machen und man müsste quasi allein sein Süppchen kochen🙊😉 Das wäre mir gelinde gesagt auf Dauer etwas zu eintönig😊

9. 3 Fun Facts über mich:

1. Ich bin zwar weiblich, aber mit Pumps kann man mich jagen! Unliebsame Erfahrungen in der Jugend haben leider dazu geführt, daß ich bis heute Abstand dazu halte🙊 2. Wenn mir warm ist, hab ich ein rotes und ein weißes Ohr. Warum das so ist? Keine Ahnung☺ 3. Mit mir kann man so einigen Quatsch veranstalten. So hab ich mal mit einpaar Jungs "Schwanensee" auf der Straße getanzt. Und es war mir nicht peinlich🙊😁 Im Gegenteil! Ich war danach so beflügelt, daß ich jedem nur empfehlen kann, dies auch mal zu tun!
  
10. Meine Lieblingsblogger auf Instagram:

Mit dieser Frage werde ich ganz schön in die Enge getrieben🙈 Denn ich liebe jeden einzelnen ganz inständig und täglich werden es mehr😊💕 Aber so gar nichts schreiben, find ich auch doof. Also picke ich mir ein paar raus. Hier also ein paar Favoriten: @ronjalotte.nurnoch1, @revoluzzza, @meinfeenstaub, @frauscheiner, @_missredfox_, @wundertuetchen, @lilli_72_, @titatoni, @metimeblog, @arstextura, @mamaninadesign, @angiedu, @gretelies, @littlethingsprint, @art_gerechtwohnen, @kukuwaja, @khleni, @golden_freckles, @johannarundel, @danngeradeaus @sine.liebt und viele, viele hundert mehr😁💕

11. Blog-Ziele:

Ich bin gerade dabei meinem Blog ein neues Layout zu verpassen, da mir das alte nicht mehr gefallen hat. Einige Links darin funktionieren noch nicht so, wie sie sollen. Deshalb ist das eins meiner Nahziele. Dann möchte ich gern alle Bilder auf ein Format umstellen. Desweiteren hatte ich in meinem Browser Probleme mit der Kommentar- Funktion, so daß das ein weiterer Punkt ist, den ich gern ändern möchte. Inhaltlich möchte ich mich gern erweitern. Wie und in welchem Umfang, muss ich erst noch schauen😉 Dann möchte ich gern noch mehr Leser erreichen und mich durch den Blog persönlich auch weiterentwickeln😁 So ein paar Javakenntnisse könnt ich zum Beispiel noch gut gebrauchen👍😊 Und dann würde ich die oder den eine(n) Blogger(in) gern mal persönlich treffen und/oder gemeinsame Projekte machen☺ Und so könnte ich die Liste jetzt beliebig fortsetzen...

12. Lieblingslektüre:

Das sind in erster Linie natürlich alle Arten von Kreativzeitschriften und -büchern. Dann kommt ganz viel Sachliteratur. Kinderbücher mit meinen Kindern zu lesen bereitet mir genauso viel Freude😊 Damit hatte ich es in meiner Kindheit nämlich nicht so🙊, dafür jetzt umso mehr😁 Und für spannende Biografien bin ich auch zu haben. Momentan lese ich Petra van Laak: Auf eigenen Beinen😊

13. Das macht mich happy:

Da gibt es so vieles und oft sind es Kleinigkeiten die mich glücklich machen. Ganz besonders freue ich mich aber, meinen Kindern jeden Tag bei ihrer Entwicklung zuschauen zu können💕😘😊 

14. Mein Blog-Tipp:

Bleib nicht stehen! Entwickle dich weiter, probiere Neues aus und du wirst daran wachsen😊

Und damit wünsche ich euch noch einen schönen Sonntagabend!


Schöne Grüße!


Dieser Beitrag inklusive der Fotos ist mein Eigentum und urheberrechtlich geschützt. Es darf nichts, auch nicht auszugsweise, ohne vorherige Genehmigung kopiert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, daß Du mir einen Kommentar hinterlässt! Ich freue mich immer sehr über Feedback.