Eine Revoluzzza bitte!

Rotkäppchen Puppe

Zu Jahresbeginn wusste ich ja noch nicht so genau, wo es mich projektmäßig als erstes hinziehen wird. Nach zwei Wochen Bedenkzeit bin ich nun auf eine Puppe gekommen :) Genauer gesagt eine Revoluzzza-Puppe! Das ist das Puppenlabel von Suse Bauer, welche herzallerliebst schöne Wesen zaubert bzw. näht.

Ihre Werke bestaune ich schon länger im Internet. Aber ich musste erst in die Städtischen Bibliotheken gehen, um selbst eine zu nähen ;) Letzten Samstag fiel mir dort nämlich das "Puppenstudio" in die Hände. Und damit auch das "Rotkäppchen" von Suse.


Als ich es sah, verspürte ich sofort Lust loszulegen. Leider gab mein Bestand an Stoffen keinen passenden Baumwollstoff für Beine und Oberteil her. Also hab ich dafür kurzerhand Jerseyreste verwendet. Und auch sonst hab ich dafür fleißig Reste verwertet. Filz fürs Gesicht, Cord für die Schuhe, Baumwolle für die Kapuze und die Arme sind von einem Uraltkissen, weil Leinen ;) Mir gefällt der Materialmix ganz gut, auch wenn der Körper wahrscheinlich nicht ganz so lange halten wird, wie mit fester Baumwolle.

Vom Arbeitsaufwand hab ich insgesamt einen Nachmittag gebraucht. Am anspruchsvollsten war die Handstickerei und das Stopfen der Puppe. Aber es hat sich gelohnt und Spaß hat es auch gemacht.

Nur eine Frage steht jetzt hier noch im Raum: Wer kriegt jetzt das Rotkäppchen? Bei drei Mädels im Haus (inkl. mir) wird das schwer... Da werd ich wohl nochmal nachlegen müssen, was?!

Gezeigt wird Püppi jetzt erstmal beim Creadienstag, Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge und Stoffreste. Habt eine schöne Woche!

Dieser Beitrag inklusive der Fotos ist mein Eigentum und urheberrechtlich geschützt. Es darf nichts, auch nicht auszugsweise, ohne vorherige Genehmigung kopiert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt! 
5